Theater Schloss Hunyadi 2018

Fotos von Schnitzlers Reigen. Fotocredit Marktgemeinde Maria Enzersdorf

Vergangene Woche war es soweit: das Theater Schloss Hunyadi 2018 feierte mit dem Arthur Schnitzler-Stück „Reigen“ Premiere.

Schauspieldirektor Gerald Szyszkowitz konnte sich gemeinsam mit seinen Schauspielerinnen und Schauspielern über gelungene Aufführungen freuen. In zehn erotischen Szenen unterhielten sich Paare über das normalerweise „Unaussprechliche“ ohne es auszuführen. Das Stück zeichnet ein Bild der Moral in der Gesellschaft des Fin de siècle und durchwandert dabei in einem Reigen alle sozialen Schichten

vom Proletariat bis zur Aristokratie. Gekonnt und unterhaltsam unterhielten die SchauspielerInnen das Publikum im Hof des Schlosses Hunyadi. Beeindruckend war auch das Bühnenbild, auf dem „komplizierte“ Szenenwechsel mit einfachen Mitteln bravourös umgesetzt wurden Am Samstag stand dann ein humorvoller Abend mit Guido Tartarotti auf dem Spielplan. Unter dem Motto „Selbstbetrug für Fortgeschrittene“ wurde die Derniere des fünften Programms des Kabarettisten und Kolumnisten gefeiert. Die Lachmuskel der Zuschauer waren an diesem Abend

gefordert, im Riefelsaal des Schlosses Hunyadi erschallte fröhliches Gelächter.

Den Abschluss des heurigen Theater Schloss Hunyadi bildet die Uraufführung des Gerald Szyszkowitz Stückes „Marlowes Romeo und Julia auf Kreta“. Das Stück wird am 27.6., am 28.6., und am 29.6. im Hof des Schlosses Hunyadi aufgeführt – bei Schlechtwetter übersiedelt man in den Riefelsaal. Karten sind noch im Rathaus (0676 88403-0), in der Gemeindebibliothek (0676 88406-620) und über Ö-Ticket (www.oeticket.at) erhältlich.

Für Schauspieldirektor Gerald Szyszkowitz ist diese Saison übrigens die letzte „Theater Schloss Hunyadi“-Saison. Er begibt sich in Maria Enzersdorf in den wohlverdienten Ruhestand. Wer ihn also nochmals im Schloss Hunyadi sehen möchte, sollte sich für sein Marlowe-Stück Karten besorgen!

Der Bürgermeister:
Bgm. DI Johann Zeiner