Neue Spielwiese

Plan, der die Lage der neuen Spielwiese darstellt. © Marktgemeinde Maria Enzersdorf

Die Marktgemeinde Maria Enzersdorf „öffnet” eine ihrer Freiflächen für eine neue Spielwiese neben der Siedlung in der Kaiserin Elisabeth-Straße.

In der Kaiserin Elisabeth-Straße kam es immer wieder zu nachbarschaftlichen Diskussionen über Jugendliche, die bestehende Freiflächen der Wohnhausanlage zum Fußballspielen nutzten. Eine entsprechende Fläche mit Abstand zu den Wohnungen, die das Ballspielen erlaubt, fehlte in diesem ­Bereich des ­Ortes.

Die Marktgemeinde hat schon bisher in anderen Ortsteilen Spielflächen für Kinder geschaffen – man denke nur an das Freizeitgelände Südstadt, an den Liechtenstein und an den Fußballplatz am Ende der Hans Weigel-Gasse. Nun gibt es eine weitere solche Spielwiese: Die Marktgemeinde Maria ­Enzersdorf stellt die bestehende Grünfläche von rund 1.460 Quadratmetern, die direkt neben der Siedlung ­Kaiserin Elisabeth-Straße/Franz ­Josef-Straße und dem Kindergarten liegt, für die Öffentlichkeit zur Verfügung. Damit kann ein wichtiger Beitrag für die sportlichen ­Bewegungsmöglichkeiten der Kinder ­geleistet werden.

Der Bürgermeister:
Bgm. DI Johann Zeiner