Kulturelles Maria Enzersdorf

Vernissage von Franz Täubler (2.v.r.) mit Vösendorfs Altbürgermeister Meinhard Kronister, GR Hannelore Hubatsch, Brunns Bürgermeister Andreas Linhart, Harmonikaspielerin Grete Wallner, Bürgermeister Johann Zeiner und Vizebürgermeister Andreas Stöhr (v.l.). Foto: Mag. Heide Weyss-Kucera

Martin Kosch strapazierte die Lachmuskel seines Publikums gehörig. Foto: Mag. Heide Weyss-Kucera

Eine Ausstellung und Kabarett begeisterten die Besucher

Dass die Kultur in Maria Enzersdorf einen hohen Stellenwert hat, ist kein Geheimnis. Letzte Woche ist Maria Enzersdorf seinem Ruf als Kulturort wieder mehr als gerecht geworden. So gab es am Donnerstag im Rathaus eine Vernissage von Franz Täubler, der unter dem Motto „Bei uns und Anderswo“ seine Bilder zeigt. Mit diesem präsentiert er Orte in weiter Fremde, aber auch in Maria Enzersdorf.

Am Freitagabend lud der Kabarettist Martin Kosch ins Schloss Hunyadi. Der Grazer Wuchtelkaiser und 2-fache Staatsmeister der Comedy Zauberei beleuchtete den größten Feind des Menschen: den inneren Schweinehund! Humorvoll und mit vielen Pointen gespickt erzählte er von seinen Startschwierigkeiten, ein neues Kabarettprogramm zu schreiben oder von den Versuchen anderer eine Diät zu starten. Die Lachmuskel der Zuschauer wurden strapaziert, der Abend war ein voller Erfolg!

Der Bürgermeister:
Bgm. DI Johann Zeiner