Begeisternder Jazzbrunch im Schloss Hunyadi

Jazzbrunch im Schloss Hunyadi mit Martin Breinschmid an Drums und Vibraphon, bei Frank Roberscheuten am Saxophon und bei Stephanie Trick und Paolo Alderighi, beide am Klavier. Foto: Mag. Heide Weyss-Kucera

Vier große Musiker brachten am Sonntag vormittag das Schloss Hunyadi im Rahmen eines Jazzbrunchs zum Klingen.

Unter dem Motto „20 Flying Fingers and a hot Saxophone“ konnte man die Freude am Musizieren bei Martin Breinschmid an Drums und Vibraphon, bei Frank Roberscheuten am Saxophon und bei Stephanie Trick und Paolo Alderighi (beide am Klavier) so richtig spüren. Begleitet von hervorragenden Speisen wurde der Jazzbrunch so zu einem einmaligen Erlebnis, bei dem das Publikum lautstark Zugaben forderte – und natürlich auch bekam.

Der Bürgermeister:
Bgm. DI Johann Zeiner