Aktive Gesunde Gemeinde Maria Enzersdorf

Das Interesse an der Demenzpräventionsgruppe in Maria Enzersdorf ist groß. Die Vortragenden Monika Stöhr (4.v.l.) und Heide Kirschenhofer (5.v.l.) freuten sich gemeinsam mit Gesundheits-Gemeinderätin Bundesrätin Marlene Zeidler-Beck (5.v.l.) sowie den Gesunde Gemeinde-Mitarbeitern Eva Morawetz (2.v.r.) und Wolfgang Konrad (2.v.l.) über die zahlreichen Besucher, darunter auch die beiden Vizebürgermeister Andreas Stöhr und Michaela Haidvogel sowie die Gemeinderätinnen Doris Waczek, Bettina Sprosec und Heidi Soural. Foto: Marktgemeinde Maria Enzersdorf

Die Diätologin Kristina Povolny (3.v.l.) sprach über Gesunde Ernährung, räumte mit einigen Ernährungsmythen auf und gab wertvolle Tipps. Gebannt gelauscht haben Gesundheits-Gemeinderätin Bundesrätin Marlene Zeidler-Beck, die Gesunde Gemeinde-Mitarbeiter Eva Morawetz und Wolfgang Konrad sowie die Vizebürgermeister Andreas Stöhr und Michaela Haidvogel. Foto: Marktgemeinde Maria Enzersdorf

Der Montagabend stand in Maria Enzersdorf wieder einmal ganz im Zeichen der Gesundheit.

Schon um 18 Uhr traf man sich im Schloss Hunyadi, um im Rahmen eines Vortrages von Monika Stöhr und Heide Kirschenhofer wertvolle Tipps in Sachen Demenzprävention zu bekommen. Ziel des Abends war, möglichst viele Leute über eine Demenzpräventionsgruppe zu informieren, die im Herbst in Maria Enzersdorf starten soll. Die erste Schnupperstunde für die Demenzpräventionsgruppe ist für Mitte September geplant, nähere Informationen folgen.

Im Anschluss an die beiden Damen betrat die nächste Vortragende die Bühne im Riefelsaal: die Diätologin Kristina Povolny hielt im Rahmen der Reihe „Gesunder Montag“ einen Vortrag über Gesunde Ernährung. Die Besucher erhielten leicht umsetzbare Tipps und Anregungen für eine gesunde Kost.

Der Bürgermeister:
Bgm. DI Johann Zeiner